AKTUELLES

Montag, 30.5., 19 Uhr: Musikalische Einführung in die 70. Greifswalder Bachwoche (12.-19.6.2016)
Bild
Foto: Rainer Neumann

Eine Veranstaltung der Gesellschaft zur Förderung der Greifswalder Bachwoche e.V. in Kooperation mit dem Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg

Am Montag, 30. Mai 2016, 19 Uhr, lädt die Gesellschaft zur Förderung der Greifswalder Bachwoche e.V. ein in das Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg Greifswald zum Einführungsvortrag der kommenden Greifswalder Bachwoche:

Musikalische Einführung in die 70. Greifswalder Bachwoche "baltisch" (12.-19.6.2016)
KMD Professor Jochen A. Modeß
Universität Greifswald
Künstlerischer Leiter der Greifswalder Bachwoche

Das "kleine" Jubiläum der Greifswalder Bachwoche ist von Wehmut begleitet. Die 70. Bachwoche ist die erste ohne ihre Mitbegründerin Annelise Pflugbeil! Bis in die letzten Tage ihres langen Lebens hat sie die Bachwoche gelebt, noch die Vorbereitungen verfolgt, sich über Idee und Planung des Stettin-Tages gefreut! Denn im Jahr 1943 gab es bereits eine Bachwoche in Stettin, bei der Annelise Pflugbeil unter der Leitung ihres Lehrers Theo Blaufuß mitwirkte. Die Idee hat sie bei ihrer Flucht aus Stettin mit nach Greifswald und hier zu dauerhafter Wirkung gebracht. "baltisch" wird das Thema der Bachwoche sein, das weit ausgelegt wird und den ganzen Raum um die "Baltic Sea" in den Blick nimmt. Der Künstlerische Leiter der Greifswalder Bachwoche, KMD Professor Jochen A. Modeß, wird in seinem gewohnt kruzweiligen Vortrag die Gesamtkonzeption der diesjährigen Bachwoche erläutern ebenso wie die Hintergründe zu den einzelnen aufgeführten Werken.

KMD Professor Jochen A. Modeß wirkte schon als Schüler als Organist und Chorleiter. Nach dem Kirchenmusik-Studium in Hannover hatte er Kantorenstellen in Berlin-Steglitz und Bielefeld inne. 1993 wurde er zum Universitätsprofessor für Kirchenmusik an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald und damit auch zum Domkantor am Dom St. Nikolai Greifswald sowie zum künstlerischen Leiter der Greifswalder Bachwoche berufen. Der Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit liegt seitdem auf dem Dirigieren, er widmet sich aber auch immer wieder dem Orgelspiel und besonders der Komposition.

Moderation: Professor Dr. Dr. Hans-Robert Metelmann, Vorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Greifswalder Bachwoche e.V.

Zurück