AKTUELLES

2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009

Seiten: Vorherige 1 | 2 Nächste Alle

Über 10.000 Besucher bei Veranstaltungen der Greifswalder Bachwoche (09.06.2010)
Nach dem Abschlusskonzert der 64. Greifswalder Bachwcohe "Bach und Russland", Sofia Gubaidulinas "Passion Jesu Christi nach Johannes", kann der künstlerische Leiter der Bachwoche, KMD Prof. Jochen A. Modeß, eine sehr erfolgreiche Bilanz ziehen: Über 10.000 Besucher kamen zu den 22 Konzerten, 7 Gottesdiensten, 3 Vorträgen und 5 Mitsingprojekten des ... weiter...

Klanggrenzen überschreiten - im Angesicht der Schöpferin (06.06.2010)
Man meint Atmen und Seufzen zu hören, dann folgt ein furioser Klangteppich, darauf höchst differenzierte Läufe und Akkorde. Es ist kaum zu glauben, dass es sich um ein einziges Instrument handelt, dass da erklingt. "Virtuos" wäre eine zu einseitige Beschreibung für das Spiel, das die Schweizerin Elsbeth Moser in der gut gefüllten katholischen... weiter...

Letzter Tag: Festgottesdienst, Liedernachmittag und großes Abschlusskonzert (05.06.2010)
Im Festgottesdienst um 10 Uhr wird im Dom St. Nikolai das "Osteroratorium" (BWV 249) von Johann Sebastian Bach aufgeführt. Am Ostermorgen treffen vier Jüngerinnen und Jünger am leeren Grab aufeinander: Wie im Markusevangelium wollen Maria Magdalena und Maria, die Mutter des Jakobus, den Leichnam Jesu salben. Und Petrus und Johannes treffen wie im Johannesevangelium nach... weiter...

"Langer Samstag" bei Greifswalder Bachwoche (04.06.2010)
Wer bei den Geistlichen Morgenmusiken predigt, ist den Musikfreunden, die sich auf die Bachkantate freuen (am Samstag "Ich lebe, mein Herze, zu deinem Ergötzen", BWV 145) meist nicht so wichtig. Mit Pastorin Kathrin Oxen aus Bützow jedoch ist die Predigerin diesmal immerhin die aktuelle Trägerin des "Deutschen Predigtpreises"! Diese Geistliche Morgenmusik... weiter...

Freitag: Dreimal Berliner Export: Historisch, Komisch und blechern (03.06.2010)
Das hat es noch nicht gegeben: Ein Bauvorhaben im Zentrum der deutschen Hauptstadt beschert den Greifswaldern ein wunderbares Chorkonzert! Nach einer längeren und umfangreichen Restaurierung wird sich die Berliner Marienkirche demnächst mit einer festlichen Wiedereinweihung erneut den Berlinern und Berlinbesuchern präsentieren - Anlass für intensive Recherchen einer... weiter...

Donnerstag: Dorfkirchen-Konzertreise, Polnisch-Russisches und Humor (02.06.2010)
Die traditionelle Dorfkirchen-Konzertreise führt nach Ranzin und Liepen im Landkreis Ostvorpommern. Unterwegs erklingt Harfenmusik u.a. von Prokofjew, Khatchaturian und Glinka (Christoph Bielefeld, Harfe, in Ranzin) und Bachs Musicalisches Opfer BWV 1079 (Leipziger Concert mit Dora Ombodi, Traversflöte; Rahel Mai, Violine; Siegfried Pank, Violoncello; Ludger Remy,... weiter...

Mittwoch: Loriots "Peter und der Wolf", russische Sakralmusik und russische Köstlichkeiten (01.06.2010)
Das wird eine fröhliche Atmosphäre in den beiden Kinderkonzerten am Mittwoch um 11.30 Uhr und um 15 Uhr im Dom St. Nikolai! Traditionell sind die Kinderkonzerte der Bachwoche Ziel von Schulklassen und Kindergruppen aus der Umgebung. Diesmal wird es besonders heiter. Dafür sorgt nicht nur das legendäre musikalische Märchen für Kinder "Peter und der... weiter...

Dienstag: Matthäuspassion und ein "Festival im Festival" (31.05.2010)
Unbestritten sind die Aufführungen der großen Chorwerke Johann Sebastian Bachs und anderer Komponisten seit jeher die herausragenden Ereignisse der Greifswalder Bachwoche. Am Dienstag steht mit Bachs Matthäuspassion (BWV 244) ein "Klassiker" auf dem Programm, der im Dom St. Nikolai ab 20 Uhr eine große Hörergemeinde versammeln wird. Für... weiter...

Bachwochenauftakt mit leisen Klängen, Stars und einem Kostenlosangebot (30.05.2010)
Es ist soweit: Am Montag beginnt die 64. Greifswalder Bachwoche "Bach und Russland". Vom 31. Mai bis zum 6. Juni 2010 wird wieder die "Bachwochengemeinde" unübersehbar das Stadtbild der Universitäts- und Hansestadt prägen. Rund 10.000 Besucher werden bei den 22 Konzerten und beim umfangreichen Zusatzprogramm erwartet.

Zusätzlich zu... weiter...

Russische Musik von polnischen Künstlern aus pommerscher Metropole (27.05.2010)
Es ist schon eine Besonderheit, wenn man im Programmheft der Greifswalder Bachwoche beim Konzert eines führenden polnischen Chor- und Instrumentalensembles jede Menge russischer Texte (in kyrillischer Schrift!) nachlesen kann. Aber die Camerata Nova Szczecin steht schon immer geradezu symbolisch für den Brückenschlag über Epochen und Kulturen hinweg. Hat das 1984... weiter...